Über mich

Ich liebe die Abwechslung und das Neue - und genau deshalb bin ich sehr vielseitig. Als freie Grafikerin und Illustratorin suchte ich einen Ausgleich zum Schreibtisch. Dabei zog es mich hinaus zu einer Arbeit mit Menschen und Tieren. Die Ausbildung zur Hundetrainerin und Verhaltensberaterin war genau das Richtige für mich und wurde schnell zu einem erfolgreichen zweiten Standbein.

Meist geht es im Hundetraining darum die Kommunikation zwischen Hund und Mensch zu verbessern. Dazu gehört, den Hund einzuschätzen und seine Körpersprache richtig zu deuten, sowie das Training des Halters seine Wünsche an den Hund so zu formulieren, dass er sie verstehen kann. Dazu gehört, sich seiner inneren Haltung bewusst zu werden. Hier verbergen sich oft spannende Überraschungen und Lerngeschenke für den Hundehalter. Um genau in diesem Bereich auch sinnvoll unterstützen zu können, habe ich eine Zusatzausbildung zur Systemischen Beraterin gemacht.


Meine besondere Fähigkeit liegt in der Vermittlung zwischen Mensch und Tier und dem Herausarbeiten des System von Beziehungen. Mit ganzem Herzen unterstütze ich Teams dabei in ihr Gleichgewicht und in ihre Kraft zu kommen.

Außer der „Beratung für Menschen mit Hund“ arbeite ich als Dozentin für „Dogument - Aus- und Weiterbildung für Hundetrainer“.

Mehr dazu erfährst du in den einzelnen Bereichen...

Beratung

Einzelberatung für Mensch und Hund

Du hast Probleme mit deinem Hund? Dein Hund versteht dich nicht oder hat Probleme? Oder du hast Fragen für dein Zusammenleben mit Hund? Dann melde dich gern! Wir vereinbaren einen Termin für ein Erstgespräch, in dem wir deine Themen sortieren und einen Trainingsplan entwerfen.

Bei Bedarf begleite ich dich gern im weiteren Training, sei es durch mein Wissen als Hundetrainerin, Verhaltensberaterin, aber auch als Systemischer Coach oder als CranioSacrale-Yogatherapeutin. Ich freue mich auf dich...

Supervision für Hundetrainer

Um sich in diesem Beruf wohlzufühlen und ihn eine lange Zeit mit Freude auszuüben, ist es wichtig, Zeiten der Selbstflexion einzuplanen... In den meisten sozialen Berufen ist es Pflicht - oder gehört zum guten Ton - Selbstführsorge zu betreiben und regelmäßig eine Supervision zu besuchen. In dem Beruf des Hundetrainers wird das leider wenig genutzt. Aber auch hier gibt es Übergriffe, ungehörte Aufträge, Helferfallen und vieles mehr... Gerade wenn sich bestimmte Fälle wiederholen, oder der Trainer/in ähnliche Geschichten anzuziehen scheint, macht es Sinn das System zu betrachten...

Mein Spektrum


Egal ob Hunde-Erlebniswoche, Erziehungsurlaub, Seminare oder Junghundegruppe: ich freue mich auf unsere gemeinsame Zeit!

Welpen und Junghunde

Ich plane gerade mit einer Kollegin Welpen- und Junghundegruppen. Die Gruppen werden Mittwoch nachmittags in Seefeld (Nähe von Bad Oldesloe) statt finden.
Besonders wichtig ist uns der Aufbau einer guten Beziehung des Mensch-Hund-Teams. Näheres erfährst du gern in einem persönlichen Gespräch. Melde dich gern bei mir oder bei Dogument: Telefon: 04531/1699503

Erziehungsurlaub

Du hast im Alltag keine Zeit für die Hundeschule? Oder du hast den Kopf nicht frei? Dann buch‘ doch Erziehungsurlaub mit dem Hund! Im schönen Schleswig-Holstein zwischen den Meeren kannst du eine Mischung aus Erholung und Hundetraining erleben…

Melde dich einfach, dann besprechen wir alles weitere…

Dozententätigkeit

Als Dozentin findest du mich auch bei „Dogument“ mit unterschiedlichen Themen in den Bereichen Basic und Hundetraining. Ein Schwerpunkt ist das Thema Kommunikation. Sei es das Ausdrucksverhalten von Hunden und Menschen, oder die Kommunikation zwischen Mensch und Hund. Schau mal vorbei, vielleicht gibt es ein Seminar, das dich interessiert.

www.dogument.de

Der Weg zum erfolgreichen Jagdhund

Als Jägerin und Falknerin ist es mir ein persönliches Anliegen auch im Bereich Jagdhunde mein Wissen einzubringen. Gemeinsam mit Stefanie Blawe (jetzt Reimers) habe ich dieses Buch über die Jagdhundeausbildung geschrieben. Wir wünschen uns, dass unser Herzensprojekt vielen Hunden und Hundeführern das Lernen erleichtert.
Vielen Dank an den Kosmos Verlag für das Vertrauen in uns!

https://www.kosmos.de/buecher/ratgeber-naturfuehrer/jagd/jagdhunde/10458/der-weg-zum-erfolgreichen-jagdhund?number=16454

Der gefühlte Hund – Seminar

Spüren – Entdecken – Wahrnehmen

HundebesitzerInnen wissen meist sehr genau, was ihr Hund gerade möchte, denkt oder fühlt. Oder nicht? Durch gute Beobachtung, durch Situationswiederholungen und über das sichere Deuten der Körpersprache| kann man einen Hund gut einschätzen. Und dennoch bleiben Fragen offen… oder?

Wir möchten mehr wissen, möchten den Hund noch besser oder auch anders kennen lernen. Dazu werden wir in diesem Workshop noch andere Fähigkeiten der Wahrnehmung erläutern und gemeinsam direkt in der Praxis ausprobieren. So werden wir unterschiedliche Zugangswege zum eigenen Hunde erspüren und unsere Wahrnehmung erweitern, um auch mit den Händen „sehen“ zu können.

Wir beginnen ganz handfest medizinisch-anatomisch:

  • lernen den Körperbau, die Segmente und die Faszien kennen und ertasten und machen dann zusammen Ausflüge in andere Sichtweisen und Techniken
  • von der klassischen Massage, über die Osteopathie, der Meditation als Zugang zum Hund bis hin zum morphischen Feld

Die nächsten Termine findest du unter: https://dogument.de/veranstaltungen.html

Hundereisen

Dieses Jahr geht es wieder nach Usedom:

Hunde-Erlebniswoche vom 01.11. bis 7.11.2020 auf Usedom (ausgebucht)

Wir möchten Euch zum dritten Mal auf die Sonneninsel Usedom einladen.

Dieses Jahr wird unsere Reise im Spätherbst stattfinden, so dass lange Strandspaziergänge auch ohne Leine kein Problem sind. Neben dem Spaß soll aber auch das Lernen nicht zu kurz kommen.

Unser Thema wird das „Training der Hunde“ sein.

Wir schauen uns an, was die teilnehmenden Hunde gelernt haben und wie zuverlässig dieses Gelernte gezeigt wird. Warum lernt ein Hund einige Dinge schnell und andere nur sehr zäh oder auch gar nicht? Dazu wollen wir unter anderem mit euch apportieren.

Der eine Hund möchte es lernen, der andere nicht.

Der eine Hund würde es stundenlang machen, der andere nur wenn es ihm Spaß macht.

Manche Hunde müssen es machen, weil es ihr Job ist oder ihr Mensch Lust dazu hat, oder der Mensch möchte es lernen. Und wer partout nichts in den Mund nehmen will, der bekommt andere Aufgaben…

Insgesamt versprechen wir euch viel Spaß und ein lehrreiches Programm.

Die Ostseeinsel Usedom ist die zweitgrößte deutsche Insel, sehr sonnenreich und überwiegend flach – maximal hügelig.

Lange Sandstrände laden zu ausgiebigen Spaziergängen ein, so dass sich die Hunde ordentlich austoben können.

Aber auch Spaziergänge im Wald oder mal auf der Strandpromenade (z.B. Seebrücke Ahlbeck) sind möglich.

Dieses Jahr ist unser Aufenthaltsort Benz in einem sehr hundefreundlichen Hotel. Je nach Anzahl der Teilnehmer und dem Wunsch nach Einzel- oder Doppelzimmern werden wir dort alle gemeinsam wohnen können.

Neben den praktischen Übungen mit den Hunden unterwegs oder auf dem eingezäunten Hundeplatz (der zum Hotel gehört), werden wir gemeinsam am Strand spazieren gehen. Und wenn wir durchgepustet wieder ins Hotel kommen, versammeln wir uns im Kaminzimmer, um dort noch gemeinsam zu lernen und Spaß zu haben.

Wie jedes Jahr treffen wir uns morgens für den gemeinsam Tag.

Mittags werden wir einen Mittagssnack im Hotel zu uns nehmen, um dann am Nachmittag nochmal gemeinsam mit den Hunden Spaß zu haben.

Der Abend gehört euch, und es steht euch frei, gemeinsam im Hotel zu speisen oder andere Ausflüge zu unternehmen.

Selbstverständlich gibt es die ganze Woche über genügend Raum für Fragen und Gespräche mit den anwesenden HundetrainerInnen oder auch für einen selbst gestalteten freien Vor- oder Nachmittag.

Weitere Informationen zu der Reise findet ihr unter:

http://www.leben-mit-hund.de/usedom.html

__________________________________________

Diese Reise ist eine Kooperation von Claudia Fries und Nadja Ahlers von der Hundeschule „leben mit hund“.

Hundewanderungen


Im Wechsel zu den Hunde-Erlebnisreisen biete ich mit Nadja Ahlers (http://www.leben-mit-hund.de) immer wieder auch Hundewanderungen an. Wenn du Interesse hast, melde dich und frag nach neuen Terminen.

Training: Unterstützung von Arbeitshunden

Ob in der jagdliche Ausbildung, im Mantrailing oder bei der Dummyarbeit… im Training kommt es manchmal zu Schwierigkeiten, die eine gute Entwicklung behindern. Oft macht es Sinn diese Themen außerhalb des Trainings zu bearbeiten und dann wieder sortiert einzusteigen. Ich biete dir diesen Blick von außen und die Möglichkeit dein Training von außen sinnvoll zu unterstützen. Melde dich gern und wir sprechen über Möglichkeiten…

Kontakt



Claudia Fries
Weide 3
24576 Bimöhlen


Tel: 04327 8979213
Mobil: 01636375369


mail@claudiafries.de
www.claudiafries.de