Aroma und Hund

Medizinrad
02/10/2020

Aroma und Hund

AromaCani – Aromatologie – Verhalten – Ausbildung

Gemeinsam mit meiner Kollegin Iris Mohr habe ich „AromaCani“ gegründet. AromaCani ist die Verbindung von Wissen über die Aromatologie und die Verhaltensweisen des Hundes. Beides zusammen ermöglicht eine wundervolle, individuelle Unterstützung für die berufliche Arbeit mit Hunden.

Du arbeitest bereits mit Hunden? Dann kennst du sicher Situationen, in denen ein Hund Schwierigkeiten hat, eine Hilfe, Veränderung oder Unterstützung anzunehmen. Sei es, dass er schlecht zur Ruhe kommt oder zum Beispiel, dass er ängstlich ist. In solchen Situationen und auch vielen anderen Bereichen können ätherischen Öle eine wunderbare Unterstützung sein.

In AromaCani geht es aber auch darum, die Möglichkeiten und Grenzen der Bereiche der Aromatologie und des Hundetrainings immer anzugleichen mit Fairness und Ethik gegenüber dem Hund. Es ist uns sehr wichtig, sich kritisch damit auseinander zu setzen.

Ist es fair, einem Hund in einem „unhundischen“ Umfeld nur ein Aroma anzubieten? Ist es fair, ein soziales Bedürfnis mit einem Leckerli zu beantworten? Ist es fair, einen Hund in einer Angstproblematik allein zu lassen?
Ist es ethisch vertretbar, seine Angst zu streicheln? Ist Stress ethisch vertretbar?
Ist es fair, einem Hund statt Erziehung ein ätherisches Öl anzubieten? Ist es fair, den Hund Stress auszusetzen? Ist es für die Entwicklung vertretbar, den Hund Stress auszusetzen? Ist es sinnvoll, zu immer mehr Hilfsmitteln zu greifen und die persönliche Beziehungsarbeit zu umgehen, anstatt hinzugucken, um was es eigentlich geht?

Um diese Fragen und viel mehr geht es bei AromaCani. Weitere Infos und Veranstaltungen findest du unter: www.aromacani.de